25.07.2017

 

Geburtstag, Zeugnistag, Hochzeitstag – das sind besondere Tage.

Oder der erste Schultag, der erste Urlaubstag, der erste Tag im neuen Haus.

 

Viele andere Tage sind normale, gewöhnliche Tage. Oder?

Man kann es auch so sehen:

 

Jeder Tag in deinem Leben ist ein besonderer Tag.

Jeder Tag ist ein einmaliger Tag. Er geht vorbei und kommt nie wieder.

 

Genau so wie dieser Tag heute ist kein anderer Tag in deinem Leben.

 

  • Deine Gedanken von heute sind an keinem anderen Tag genau die gleichen.

 

  • Deine Gefühle von heute sind an keinem anderen Tag genau die gleichen.

 

Ein Beispiel: Gestern hast du dich sehr geärgert. Heute ist dein Ärger nur mehr klein. Heute beschäftigen dich andere Dinge.

 

  • Du hast eine Wunde am Finger. An jedem Tag heilt sie ein bisschen mehr.

 

  • Du schreibst schon länger an einem Buch. Heute kommen ein paar neue Seiten dazu.

 

  • Deine Augen sehen heute etwas anderes als gestern oder morgen.

 

Denk an einen Menschen, der dir vertraut ist. Sein Gesicht hast du oft gesehen. Du kennst dieses Gesicht sehr gut. Aber auch dieses bekannte Gesicht verändert sich:

Es verändert sich, wenn der Mensch müde ist. Wenn er glücklich ist. Oder aufmerksam. Oder entspannt.

Ein Gesicht sieht im Sonnenlicht anders aus als im Kerzenlicht.

Ein Gesicht sieht geschminkt anders aus als ungeschminkt.

 

Schaust du manchmal genau hin? In die Gesichter von vertrauten Menschen? Auch wenn du weißt, wie sie aussehen?

Wie sehen diese Gesichter heute aus? Welchen Ausdruck haben sie in diesem Moment? Was fällt dir auf?

 

 

Oder denk an deinen Weg zur Bushaltestelle. Auch dieser ist immer wieder gleich – und doch nicht:

Als du heute weggegangen bist, war es kühler als gestern. Darum hast du eine Jacke angezogen. Gestern konntest du die Jacke zu Hause lassen.

Dein Weg führt an einem Haus mit einer Baustelle vorbei. An der Hausmauer steht heute ein Gerüst. Morgen ist das Gerüst vielleicht schon wieder weg.

Du kommst auch an einem Garten mit vielen Blumen vorbei. Manche Blumen sind schon verblüht, andere blühen jetzt. Wieder andere werden nächste Woche blühen.

Schau hin: Welche Blüten leuchten da im Garten? Welche Blumen siehst du heute? Riechst du ihren Duft?

Und da auf der Gartenbank liegt eine Katze in der Sonne.

An der Bushaltestelle wartet schon eine Frau. Du kennst sie vom Sehen. Sie grüßt freundlich. Das tut dir gut.

 

So gibt es jeden Tag etwas zu entdecken, zu beobachten, zu freuen.

 

Oft sind es kleine Dinge. Sie machen jeden Tag zu einem einmaligen Tag.

So wie heute war es gestern nicht.

So wie heute ist es morgen nicht.

 

 

Ich habe gelesen, dass ein Mensch ungefähr 20 Tausend Atemzüge an einem Tag macht.

20 Tausend! Wie viele Atemzüge sind es dann in einem ganzen Leben?

 

In jedem Moment geht ein Atemzug vorbei. Deine Atemzüge von heute sind morgen vorbei.

Achte auf deinen Atem: Kannst du tief und frei atmen? Merkst du, wie dein Atem fließt?

 

Wir kümmern uns oft nicht um den Atem. Wir atmen automatisch.

Aber es ist nicht selbstverständlich, gut atmen zu können.

Menschen, die Atemnot kennen, wissen das.

 

Nimm dir kurz Zeit und spüre deinen Atem.

So, wie er jetzt ist.

 

Dein Atem trägt dich durch den Tag.

 

Du lebst, weil du atmest.

Du atmest, weil du lebst.

Ein Grund, dankbar zu sein.

 

 

Ich denke über das alles nach und merke, dass es stimmt:

Jeder Tag ist ein besonderer Tag.

Auch gewöhnliche, langweilige, mühsame Tage sind besondere Tage.

 

Sie sind ein Stück von deiner Lebenszeit.

Wenn du aufmerksam bist, erlebst du viel mehr als sonst. Weil du genauer auf dich selbst und auf deine Umgebung achtest. Weil du auch Kleinigkeiten bemerkst.

Wenn du aufmerksam bist, entdeckst du überall Schönheit, Lebendigkeit, Veränderung.

 

Du hältst die Menschen und Dinge nicht für selbstverständlich.

Du findest kleine Geschenke, die das Leben für dich hat.

 

Meine kleinen Geschenke waren heute diese:

 

  • Jemand hat mir schnell auf eine E-Mail geantwortet. Das hat mir in einer wichtigen Sache geholfen.

 

  • Es hat heute viel geregnet, teilweise sehr stark. Aber als wir uns auf den Weg in die Stadt gemacht haben, hat der Regen aufgehört.

Weil es warm war, hat man gesehen, wie der Dampf von den nassen Straßen hochsteigt. Das sieht interessant aus. Ich sehe das nicht oft.

Gut war auch, dass der Regen eine lange Pause gemacht hat. Wir waren draußen unterwegs und sind trocken geblieben.

 

  • Ich habe mich über die prächtigen roten Blüten auf meinem Balkon gefreut. Heute habe ich ein Foto davon gemacht. Es ist das Bild ganz am Anfang von diesem Text.

 

 

Jeder Tag ist einmalig.

An jedem Tag hat das Leben eine eigene, eine besondere Gestalt.

Hast du offene Sinne und ein offenes Herz dafür?

 

Ich wünsche dir einen wunderbaren Tag 🙂 !