Interview

26.06.2016

 

Sabine Manning und ich haben uns über unser gemeinsames Interesse für Einfache Sprache kennengelernt. Wir haben beide auf Facebook eine Seite zu diesem Thema.

Die Seite von Sabine heißt Multisprech. Sie hat auch eine eigene Internet-Seite mit diesem Namen (www.multisprech.org).

Mit Sabine habe ich das erste Interview für diese Web-Seite gemacht.

So hat sie auf meine Fragen geantwortet:

 

Liebe Sabine, ich freue mich, dass du dir Zeit für meine Fragen genommen hast.

Durch das Bild lernen wir dich schon ein wenig kennen…

 

Das Bild zeigt, was mir Freude macht: meine Familie, Blumen auf dem Balkon, anregende Gespräche und außerdem interessante Projekte.

Und dieses Interview finde ich auch spannend – herzlichen Dank, liebe Gudrun, für die Einladung!

 

Sehr gerne. Ich möchte mit dir über Einfache Sprache sprechen. Am Anfang aber noch eine andere Sprach-Frage:

Du hast schon einmal einige Monate in Finnland gelebt und dort an einer Universität gearbeitet.

An der Uni kann man sich bestimmt auf Englisch verständigen. Aber wahrscheinlich nicht überall in Finnland.

Welche Erfahrungen hast du mit der finnischen Sprache gemacht?

 

Finnisch ist schön und klangvoll, aber schwer zu lernen. „Guten Tag“ heißt „Hyvää päivää“.

Ich konnte ein paar Worte sprechen. Das kam gut an, denn die Finnen lieben ihre Sprache.

 

Jetzt zur deutschen Sprache: Wie hast du die Einfache Sprache kennengelernt?

 

Zuerst habe ich erfahren, was Leichte Sprache ist. Das fand ich interessant. Dann las ich den Artikel von Gudrun Kellermann über „Leichte und Einfache Sprache“ [Link].

Das hat mich neugierig gemacht: Füllt Einfache Sprache die Lücke zwischen Leichter und ‚schwerer‘ Sprache?

 

Warum wolltest du dich dann genauer mit Einfacher Sprache beschäftigen?

 

Ich wollte gern Flüchtlingen und Zuwanderern helfen. Viele können wenig oder kein Deutsch, aber sie sprechen andere Sprachen. Und sie wollen Deutsch lernen.

Für diese Menschen kann Einfache Sprache hilfreich sein. Mich bewegt die Frage: Wie kann Einfache Sprache dazu beitragen, dass diese Menschen in Deutschland heimisch werden.

 

Auf deiner Internet-Seite Multisprech sammelst du viele Informationen über Einfache Sprache. Welche Wünsche hast du für diese Seite? Welche Pläne hast du damit?

 

„Multisprech“ soll Lust auf sprachliche Vielfalt machen. Die Info-Seite „Einfache Sprache“ [Link] gehört dazu.  Ich hoffe, sie hilft beim Gedankenaustausch mit Sprach-Experten und mit Flüchtlings-Helfern.

Zukünftig möchte ich Texte für Geflüchtete und Zugewanderte anbieten. Ein erster Versuch dazu ist die neue Seite „Leicht zum Lesen“ [Link]. Hier sind Texte in Einfacher und Leichter Sprache zu finden.

 

Du selber liest und verstehst schwere Texte.

Gibt es auch Texte, die du lieber in Einfacher Sprache liest oder lesen würdest?

Wenn ja, was für Texte sind das?

 

Texte aus Recht und Verwaltung würde ich gern in Einfacher Sprache lesen, neben dem Original-Text.

Reizvoll finde ich Poesie in Einfacher Sprache. Solche Texte habe ich zuerst bei „Wort-Marie“ auf Facebook entdeckt. 🙂

 

Du sprichst fließend Englisch. Kennst du Einfache Sprache auch auf Englisch?

 

Bisher kenne ich ‚Basic English‘. Das ist eine vereinfachte Form des internationalen Englisch.

Mich interessiert auch das Projekt ‚Easy-to-Read‘ (‚leicht zu lesen‘). Dieses Projekt ging von Schweden aus. Es wird weltweit von Bibliotheken und Verlagen unterstützt.

 

Du hast großes Interesse an Sprachen. Verrätst du uns noch eine zweite Sache, für die du dich interessierst?

 

Mein berufliches Feld ist die Bildungs-Forschung. Ich arbeite in europäischen Projekten und Netzwerken.

Hier geht es auch um Sprache: Wie können sich Partner aus über 30 Ländern gemeinsam verständigen? Meist auf Englisch – am besten so klar und deutlich wie möglich!

 

Sabine, nochmals danke, dass du mitgemacht hast.

Ich finde es gut,  dass du mit deiner Seite Multisprech die Sprach-Arbeit mit Flüchtlingen unterstützen möchtest. Ich wünsche dir, dass sich viele dafür interessieren und mitmachen.

 

Liebe Leserin/lieber Leser,

hast du noch eine Frage? Oder willst du deine Meinung sagen?

Im Kommentar-Feld ist Platz dafür.

 

Text: Fragen von Gudrun Nilius (Wort-Marie)

Antworten von Sabine Manning

Beitrags-Bild von Sabine Manning