04.02.2016

 

Wir haben Fasching. Oder Fastnacht. Oder Karneval. Oder…

Wie nennt man diese Zeit in deiner Gegend?

 

Auf dem Bild sieht man mich als Kind im Fasching. Ich war verkleidet als bunter Vogel. Das war vor vielen Jahren.

 

Heute ist es so: Von mir aus muss es keinen Fasching geben. Er stört mich nicht. Aber ich brauche ihn auch nicht. Ich habe mich schon lange nicht mehr verkleidet.

 

Doch das brauchen Menschen: Lachen und fröhlich sein. Feiern und Spaß haben. Denn das Leben soll nicht nur ernst und schwer sein.

 

Der Fasching ist eine Zeit zum Lachen und zum Feiern.

Aber auch ohne Kostüme kann ich das tun. Nicht nur im Februar kann ich fröhlich sein.

 

Zeit für Freude und Humor. Zeit, um locker und auch mal ein bisschen verrückt zu sein.

Das tut jedem gut. Nicht ständig, aber immer wieder einmal. Mit oder ohne Fasching.